Nobling

Diese Rebsorte wurde 1939 von Johannes Zimmermann  in Freiburg aus Gutedel x Sylvaner gezüchtet. Sie benötigt gute Standorte und erreicht auf diesen hohe Mostgewichte bei gleichzeitig hoher Säure.
Nobling ist trotz seiner Qualität recht unbekannt geblieben und wird fast ausschließlich im Markgräflerland angebaut. 2015 wurde Nobling nur noch in Baden auf einer Fläche von 54 Hektar angebaut. Seine starke Rankenbildung erhöhen den Arbeitsaufwand beim Winterschnitt gegenüber dem Burgunder um ein dreifaches. Auf Grund seiner Säure gilt er als beliebter Sektgrundwein.
Sein feinfruchtiges Aroma erinnert an Mirabellen, Äpfel und Pfirsich.

Zuletzt angesehen