die Ernte 2017

Liebe Weinfreunde,

die Weinernte ist so gut wie abgeschlossen. Lediglich Merlot, Cabernet Sauvignon und eine Parzelle Spätburgunder sind noch zu ernten. Nun wollen wir aber schon mal eine erstes Resümee ziehen. Insgesamt war es wohl eine der Frühsten Ernten der letzten Jahrzehnte. Bereits am 22. August hat für uns die Lese für unseren Traubensecco und Trauben Saft begonnen. Das sind durchschnittlich gut 2-3 Woche früher. Dieser frühe Erntebeginn ist das Resultat von extrem geringen Erträgen (Frostbedingt) und dem heißen, trockenen Sommer. 2017-10-02-20-48-07 

Anfang September folgten die Sektgrundweine vom Weißen Burgunder und Nobling für unseren eleganten Cremant. Von Frostschäden im April waren besonders die Gutedel- und Muskatellertrauben betroffen, die als nächstes gelesen wurden. Lediglich 30% eines durchschnittlichen Ertrages reifte an den Stöcken, wodurch auch diese sehr schnell die idealen Werte zur Ernte erreichten. 

Die Burgundersorten hatten die Frostnächte wohl am besten verkraftet. Besonders erfreulich war wieder einmal die herausragenden Qualitäten unserer Alte Rebe: Grauer Burgunder und Gutedel, die nun als Spontangärung in Holzfässern vor sich hin blubbern.

  

Der Jahrgang 2017- sehr früh, geringe Mengen und vielversprechende Qualitäten! 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.